SAP Electronic AG - Kassensyteme und Informatiklösungen für den Handel
SAP Electronic AG - NEwsletter
Leave this field blank

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie immer informiert über Neuigkeiten aus der digitalen Kassenwelt. Wir stellen Produktneuheiten vor, geben Expertentipps und zeigen Best Practice Beispiele rund um das Thema digitale Kassensysteme.


Jetzt zum Newsletter anmelden:

Anrede
Herr Frau
Name *
Vorname *
Firma
E-Mail *
SAP Electronic AG
Weissenbrunnenstrasse 39
8903 Birmensdorf

Telefon: 043 344 11 11
Telefax: 043 344 11 10

9. März 2020, Aktuell

 

Unsere Thermopapierrollen sind Bisphenol A frei 

Bisphenol A (BPA) ist eine Substanz mit der wir in unserem täglichen Leben oft in Kontakt kommen. Durch den zunehmenden Einsatz von BPA in Produkten wie CDs, Lebensmittel-Behälter, Babyflaschen, Spielzeuge oder Plastikgeschirr ist BPA in die Kritik geraten. Hauptgrund, seine gesundheitsschädigende Wirkung. Wie gefährlich BPA für den Menschen wirklich ist, wird in Fachkreisen umstritten diskutiert. Die Schweizer Behörden haben bereits reagiert und den Einsatz von BPA stark eingeschränkt oder verboten.  


Was ist BPA und wie wirkt es?

BPA ist eine Chemikalie die schon seit den 1960er Jahren für die Herstellung von Polycarbonat, einem breit eingesetzten Kunststoff, in Konsumgüter wie CDs, Lebensmittel-Behälter, Babyflaschen oder Wasserkocher etc. verwendet wird. BPA macht Plastik härter und haltbarer. In Form von Epoxidharz, einem Kunstharz, wird es insbesondere auch in Dosen und als Farbentwickler in Thermopapieren verwendet. 

Gefahr besteht, wenn sich BPA durch Erhitzung der entsprechenden Verpackung aus dem Kunststoff herauslöst. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn man heisse Speisen und Getränke in Kunststoffbehälter aus Polycarbonat füllt. BPA kann in hohen Dosen den Hormonhaushalt negativ beeinflussen und toxisch auf Leber und Nieren wirken. Zusätzlich beeinträchtigt BPA die Fortpflanzung und die fötale Entwicklung. Unklar ist noch der Einfluss von niedrigen Konzentrationen auf den menschlichen Organismus. Wissenschaftler diskutieren immer noch kontrovers über die Auswirkungen von BPA auf den Menschen.


Verbot von BPA im Thermopapier

Seit 2016 sind Babyflaschen die BPA enthalten komplett verboten. Ab Juni 2020 gilt das Verbot auch für Thermopapier. Alle Druckerrollen, welche Sie über uns beziehen, sind bereits seit Herbst 2019 BPA-frei.

Ausführliche Informationen sowie eine Liste der Grenzwerte und Verbote zu BPA finden Sie hier