SAP Electronic AG - Kassensyteme und Informatiklösungen für den Handel
SAP Electronic AG - NEwsletter
Leave this field blank

Mit unserem kostenlosen Newsletter bleiben Sie immer informiert über Neuigkeiten aus der digitalen Kassenwelt. Wir stellen Produktneuheiten vor, geben Expertentipps und zeigen Best Practice Beispiele rund um das Thema digitale Kassensysteme.


Jetzt zum Newsletter anmelden:

Anrede
Herr Frau
Name *
Vorname *
Firma
E-Mail *
SAP Electronic AG
Weissenbrunnenstrasse 39
8903 Birmensdorf

Telefon: 043 344 11 11
Telefax: 043 344 11 10


13. Dezember 2020, Produkte

 

Food Waste reduzieren mit der Prognosesoftware Prognolite

Wie schön wäre es, wenn man als Restaurantbesitzer eine Glaskugel hätte, in welcher man den täglichen Bedarf an Lebensmittel ablesen könnte. Kein Food Waste und optimal eingeplantes Personal würden den Absatz zusätzlich steigern. Das Auswerten und Hochrechnen von Hand ist mühsam und verschlingt viel Zeit. Zusätzlich beeinflussen Faktoren wie Saisonalität, das Wetter, Feiertage und Schulferien die Hochrechnung. So kann es schon mal vorkommen, dass ein Menü über die Mittagszeit schon nach kurzer Zeit ausverkauft ist. Bleibt der Ansturm aber aus, landen die zu viel gekochten Portionen im Abfall. Beide Szenarien führen zum Ärgernis: für den Gast wie auch für den Restaurantbesitzer. Denn die Gäste schmollen über das ausverkaufte Menü und das Restaurant über den Food Waste, der ihren Absatz schmälert.

 
Hochrechnung mit Prognolite
 
Das Winterthurer Start-up Prognolite hat eine App entwickelt, welche Prognosen für Absatz, Umsatz und Personalplanung bietet. Prognolite wertet die Daten des Kassensystems automatisch aus und prognostiziert den täglichen Verbrauch von Essen und Trinken. So reduziert ein Restaurant nicht nur Food Waste, sondern auch die Warenkosten. Doch wie berechnet Prognolite den täglichen Verbrauch und wie genau sind diese Daten? Kann Prognolite Glaskugel lesen? Können sie nicht. Dafür kann Prognolite Kassenzettel der letzten zwei Jahre auswerten und diese in Beziehung zu Saisonalität, dem Wetter, Feiertagen und Schulferien setzen. Zusätzlich lässt Prognolite auch die aktuellen Trends in ihre Berechnungen mit einfliessen. Diese wissenschaftlich basierenden Prognosen erreichen so eine Genauigkeit von ca. 90 Prozent für den Folgetag. Die Genauigkeit variiert je nach Grösse des Betriebs und der Anzahl Artikel. Bei grösseren Betrieben mit grossen Mengen eines verkauften Artikels ist die Genauigkeit höher, als bei Betrieben wo weniger verkauft wird. 
 

Prognosen auf dem Handy

Die Prognosen können via App auf dem Handy abgerufen werden. In der App sehen die Restaurants genau, wie die Frequentierung an gewissen Tagen und zu gewissen Zeiten prognostiziert wird. Durch die Verarbeitung von bis zu 1,5 Millionen Kassenzettel ermittelt die App die zu erwartende Umsatzsumme. Zusätzlich zur Umsatzprognose werden auch Prognosen von bestimmten Lebensmitteln erstellt. So kann Ihr Küchenchef den Einkauf besser planen und Food Waste massgeblich reduzieren. Prognolite erstellt Prognosen für den nächsten Tag und bis zu einem Monat. 


Beispiel einer Artikel- und Tagesansicht

 
Optimale Personalplanung dank Prognosen

Der tägliche Ansturm ist ebenso unterschiedlich wie der tägliche Absatz einzelner Speisen und Getränke. Werden weniger Gäste erwartet, benötigt ein Restaurant auch weniger Personal. Die Frequentierung am Morgen ist meist kleiner als über Mittag oder am Abend. Zu wenig aufgebotenes Personal sorgt für lange Wartezeiten bei den Gästen. Umsatzeinbussen sind die Folge. Die Unzufriedenheit der Gäste steigt und das Trinkgeld sinkt. Hier stellt Prognolite mit den Absatz- und Umsatzprognosen ein hilfreiches Werkzeug für die Personalplanung. Wird weniger Absatz prognostiziert, kann auch weniger Personal aufgeboten werden. Für eine detaillierte Schichtplanung erstellt Prognolite sogar Tagesabschnitts-Prognosen, welche genaue Umsatzprognosen für einen bestimmten Tageszeitraum (bspw. zwischen 17 und 23 Uhr) zeigen. So senken Sie Ihre Lohnkosten und können für jede Schicht die optimale Anzahl an Personal aufbieten. Dank den exakten Prognosen von Prognolite steigern Restaurants ihre Effizienz, handeln umweltfreundlich und schonen zudem noch das Budget. Für viele Betriebe stellt dies insbesondere auch eine Hilfe dar, wenn der Manager oder Küchenchef noch nicht lange im Betrieb ist. Denn um eine optimale Planung vorzunehmen, muss man den Betrieb kennen und wissen, welche Faktoren Einfluss haben.

Beispiel Umsatz- und Personalprognosen


Prognolite bietet Schnittstelle zu Vectron 

Zurzeit sind etwa die Hälfte der auf dem Schweizer Markt erhältlichen Kassensysteme mit einer Schnittstelle zu Prognolite ausgerüstet. Vectron Kassen bieten bereits eine Schnittstelle. So können Daten aus der Kasse über das Backoffice direkt ins Prognolite fliessen.

 

Was kostet Prognolite  

Prognolite kann im Monatsabonnement gekauft werden und ist als Basispaket für 300 Franken erhältlich. Möchte ein Betrieb zusätzlich Personal oder Artikelprognosen erhalten, können diese einfach dazu abonniert werden. Personalprognosen und fünf Artikelprognosen gibt es für jeweils zusätzliche 100 Franken. Effizient genutzt, sparen Betriebe durch Personal- und Food Waste Reduktion mehr, als die App kostet.