Tastier: Die Bezahl-App

 

 

Wie einfach wäre es, wenn Ihre Gäste ihre Rechnung ohne einen Bediener zu rufen bezahlen könnten? Mit Tastier, der Bezahl-App, ist dies möglich. Mit Tastier rufen Ihre Gäste die Rechnung einfach und selbständig mit dem eigenen Handy ab und bezahlen direkt via App. So wird Zeit und Papier gespart. Der Bediener muss kein aufwändiges Rechnungssplitting vornehmen oder mit unterschiedlichen Zahlungsmitteln hantieren. All dies erledigt die App. Ihr Bediener kann sich voll und ganz auf die Servicequalität und Gästezufriedenheit konzentrieren. 

 

 

Wie genau funktioniert Tastier?

 


Mit dem Handy rufen Ihre Gäste mittels Tischnummer oder QR-Code ihre Rechnung direkt via Tastier App ab. In der App sehen die Gäste jederzeit den Betrag und die bestellten Getränke und Speisen. Ein Bezahlen ist jederzeit möglich ohne einen Bediener zu rufen. Auch ein Rechnungssplitting ist via App möglich. Ihr Servicepersonal spart durch jeden Tastier Tisch zwischen 5 und 15 Minuten. Dies hat zur Folge, dass Ihre Tische schneller wieder frei werden und für neue Gäste bereit sind. So können Sie eine Tisch-Erhöhung zwischen 10 und 15 % erzielen. Auch Ihre Gäste sparen im Schnitt 20 Minuten ein, was die Kundenzufriedenheit massgeblich steigert. 

 

 

Wer steckt hinter Tastier?

 


Der Gründer von Tastier ist Christian Zoller. Er hat viel Zeit und Geld in die Entwicklung von Tastier gesteckt und will so den Bezahlprozess für Gäste wie auch für Restaurantbetreiber massgeblich vereinfachen. Zurzeit ist Tastier in Restaurants in Zürich, Bern, Zug und Luzern im Einsatz. Die APP ist vorerst nur im APP Store erhältlich für iPhone Geräte ab 5s. Die App für Android Geräte soll folgen. 

In der TV-Sendung Höhle der Löwen Schweiz hat Gründer Christian Zoller sein Start-up den Investoren vorgestellt. Roland Brack, Bettina Heim und Anja Graf waren überzeugt und investierten in Tastier.

Hier können Sie den ganzen Pitch sehen.

 

 

Was kostet Tastier?

 

Damit man via Tastier App bezahlen kann benötigt der Gast eine Kreditkarte, welche er bei Tastier hinterlegen muss. Tastier wickelt die Zahlung für das Restaurant über die Kreditkarte ab und verlangt vom Gastronomiebetreiber dafür eine Kommission. Zurzeit beträgt diese etwa 1 % des abgewickelten Betrages. Tastier bezahlt die Kreditkartengebühren, welche dadurch für den Restaurantbetreiber wegfallen. 

Mit Tastier gehört das Warten auf die Rechnung der Vergangenheit an. Sowohl die Gäste wie das Servicepersonal sparen wertvolle Zeit. Die App ist für Restaurants, Bars und Clubs mit Tischbetrieb gleichermassen geeignet. Weitere Informationen zu Tastier finden Sie hier.